Ethik-Komitee

Das Ethik-Komitee der Klinik steht Mitarbeitern, Patienten und Angehörigen bei schwierigen ethischen Entscheidungen beratend zur Seite. Es ist ein Gremium, das die Geschäftsleitung in medizin- und organisationsethischen Problemstellungen berät. Mitglieder sind neben Ärzten, Pflegekräften und Seelsorgern auch vom Krankenhaus unabhängige Personen.

Aufgaben des Ethik-Komitees sind die Förderung der Beschäftigung mit ethischen Fragen, die Fortbildung der Mitarbeiter, die Begleitung ethischer Fallbesprechungen und die Entwicklung von Empfehlungen für den Umgang mit Konfliktsituationen. Es bietet die Chance, anstehende oder bereits getroffene Entscheidungen in Medizin, Pflege, Organisation und Ökonomie fachübergreifend ethisch zu reflektieren.

Patienten, Angehörige und Mitarbeitende können zur Beratung schwieriger ethischer Fragen (beispielsweise der Therapiebegrenzung) eine ethische Fallberatung anrufen. Diese wird von Mitgliedern des Ethik-Komitees moderiert. Alle Berufsgruppen, die an der Behandlung beteiligt sind, wägen dabei gemeinsam die unterschiedlichen tragenden Werte ab.

Die Arbeit des Ethik-Komitees ist unabhängig und dient als Beratung, Orientierung und Information.

Patienten, Angehörige und Mitarbeiter erreichen das Ethik-Komitee über Marieluise Labrie unter Telefon 0561 7201-100. Über das Sekretariat der Geschäftsleitung kann auch ein Kontakt zum Vorsitzenden des Ethik-Komitees, Hr. Pfr. i. R. Peter Göbel-Braun hergestellt werden. Hierzu wählen Sie die 0561 - 7201-102.