Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Besucherinnen und Besucher,

alle Krankenhäuser sind bemüht, die weitere Verbreitung des Corona-Virus zu unterbinden und gleichzeitig Maßnahmen für die gute medizinische Versorgung von infizierten Patientinnen und Patienten zu treffen.

Unsere Maßnahmen:

Besuchsregelung

Patientenbesuche sind im Elisabeth-Krankenhaus Kassel wieder möglich. Eine Ausnahme bildet die Station 5A (Brustzentrum) dort besteht ab 6. August 2022 ein Besuchsverbot. 

Bitte beachten Sie zu den erlaubten Besuchen die folgenden Regelungen:

  • Besucher*innen benötigen einen qualifizierten Antigen-Test (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR (nicht älter als 48 Stunden).  
  • vor Ort können wir leider keine Tests für Besucher*innen durchführen. Teststellen finden Sie hier: Corona-Test | Stadt Kassel
  • die Besuchszeit ist werktags von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr, am Wochende und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr die maximale Besuchszeit pro Tag beträgt eine Stunde
  • pro Patient ist täglich eine Besuchsperson möglich, aber es dürfen sich nicht mehr als zwei Besucher*innen gleichzeitig im Patientenzimmer aufhalten
  • im gesamten Krankenhaus gilt die FFP2-Maskenpflicht, bitte denken Sie zudem an die Handhygiene und halten Sie Abstand
  • weiterhin können Ausnahmen in begründeten Situationen gemacht werden

 Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ambulante Patientinnen und Patienten

Ambulante Patient*innen benötigen: 

  • einen Nachweis, dass Sie vollständig geimpft oder gleichwertig immunisiert sind, d.h.: 
    • Grundimmunisierung plus Booster oder
    • Doppelt „frisch“ geimpft (ab Tag 15 bis Tag 90) oder 
    • geimpft und genesen (Tag 28 bis Tag 90 nach der Erkrankung) oder 
    • ungeimpft „frisch“ genesen (Tag 28 bis Tag 90)

 ODER

  • einen negativen qualifizierten Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder eine negative PCR nicht älter als 48 Stunden

Dies gilt natürlich nicht für Notfälle. 

 Im gesamten Gebäude gilt die FFP2-Maskenpflicht. Denken Sie auch an Händedesinfektion und Abstandhalten.
Bei Patient*innen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen ist eine Begleitperson mit negativem Testnachweis wie oben möglich.

Elektive Operationen

Hier finden Sie weitere Hinweise, wenn bei Ihnen eine geplante Operation durchgeführt werden soll!

Bei Corona-Verdacht

Wenn Sie in Sorge sind, dass Sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben könnten: Fahren Sie NICHT in ein Krankenhaus, eine Notfallpraxis oder eine Arztpraxis! Rufen Sie stattdessen den ärztlichen Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen unter der Telefonnummer 116 117 an! Schwer Erkrankte mit Luftnot, die eine stationäre Aufnahme benötigen, wenden sich bitte an die Notrufnummer 112.

Zusammen werden wir diese schwere Zeit gut überstehen. Helfen Sie dabei mit! Danke.

Seien Sie behütet.

Ihr Direktorium des Elisabeth-Krankenhauses ​