08.10.2021

Ausstellung: Der neue Fisch in mir – Illustrationen einer Krebsbehandlung während der Pandemie

EKH zeigt Bilder von Sabine Conti - Führungen werden angeboten

Kassel, 8. Oktober 2021 Am 2. Oktober eröffnete das Elisabeth-Krankenhaus im Foyer des Hauses eine Ausstellung außergewöhnlicher Bilder in Begleitung der Künstlerin Sabine Conti. „Die Bilder dieser Ausstellung habe ich in einer sprachlosen Zeit in der Uniklinik Göttingen und dem Elisabeth-Krankenhaus Kassel in Wartebereichen, Betten und Therapieeinrichtungen auf einem elektronischen Notebook gezeichnet“, berichtet Conti zur Entstehung der Bilder. Auf diese Weise entstanden eindrucksvolle und sehr persönliche Einblicke in das Leben der Künstlerin. Die meisten Illustrationen hat sie in schwarz-weiß gestaltet – eine Ausnahme bildet das Titelbild der Ausstellung.
Es zeigt den „neuen Fisch in ihr“, der symbolisch für den Tumor in der Brust steht. Ihr behandelnder Arzt, Dr. Mina Fam, ist auf dem Bild als Angler verewigt, wie er seine Angel nach dem Fisch bzw. dem Tumor auswirft. 

Vor einem Jahr wurde bei der Bad Emstalerin Conti Krebs diagnostiziert. Ihr Arzt, Dr. Mina Fam,  der am Brustzentrum des Hauses als Oberarzt arbeitet, bestärkte sie darin, ihre Bilder öffentlich zu machen. So kam es nun zur außergewöhnlichen Ausstellung, die im Brustkrebsmonat Oktober noch im EKH zu sehen sein wird. „Wir wünschen uns, dass viele unserer Patientinnen, die das Schicksal von Frau Conti teilen, kommen und sich die Bilder anschauen. Sie sind so detailreich und realitätsnah – einen derart transparenten Umgang mit der eigenen Krebserkrankung findet man selten, “ resümiert die Geschäftsführerin des Elisabeth-Krankenhauses, Regina Steenbeek-Schacht. 

 

 

Führungen durch die Ausstellung

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich die Bilder anzuschauen: Montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr und Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Am 9., 16. und 23. Oktober jeweils um
11.30 Uhr und 12.30 Uhr bietet Künstlerin Sabine Conti selbst Führungen durch die Ausstellung an. 
Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, werden Anmeldungen unter 0561 72010. 
Es gelten die 3G Regeln.